Ubuntu 16.04 – Installation eines Microsoft SQL Servers 2017

Vorwort:

In diesem Artikel geht es um die Installation einer einzelnen Instanz des Microsoft SQL Servers auf einer Ubuntu 16.04 LTS VM. Die virtuelle Maschine wird auf einer Synology DS918+ im virtual machine manager installiert. Der Grund für die Installation des SQL Servers unter Linux ist, die Lizenzkosten z.B. in einem Buisness Umfeld einzusparen.

Verwendete Software & Dienste:

SQL Server 2017 Systemanforderungen:

Microsoft schreibt folgende Systemanforderungen für einen MS SQL Server unter Linux vor:

Erstellung der virtuellen Maschine:

Um eine virtuelle Maschine auf der Synology DS918+ zu installieren benötigen wir den Virtual Machine Manager und ein Volume welches in BTRFS formatiert ist. Andernfalls ist es nicht möglich eine virtuelle Maschine zu installieren.

Als erstes wählen wir nun Create aus und wählen als Betriebssystem Linux und den BTRFS formatierten Speicher auf dem NAS aus.

Nun wählen wir noch unser Betriebssystem Ubuntu 16.04 aus und erstellen eine 20GB große Datenpartition.

Als letztes Netzwerk stellen wir noch das Default VM Netzwork ein, da kein spezifisches Netzwerk auf dem Nas erstellt worden ist und erstellen die virtuelle Maschine.

Installation von Ubuntu 16.04

Nach dem die virtuelle Maschine erstellt worden ist haben wir im Virtual Machine Manager die Möglichkeit uns über VNC zu verbinden. Das Setup von Ubuntu ist bereits gestartet. In der Installation wird die Sprache, das Tastaturlayout und der Hostname der virtuellen Maschine eingerichtet. Des weiteren wird die Festplatte geführt erstellt und der Grub Bootloader installiert. Anbei sind die Screenshots der durchgeführten Installation.

Nacharbeiten nach der Installation:

Um nun auf die virtuelle Maschine zugreifen zu können wird die Konfiguration /etc/network/interfaces auf folgende Einstellungen angepasst:

sudo nano /etc/network/interfaces

das System wird anschließend mit folgenden Befehlen aktualisiert:

sudo apt-get update
sudo apt-get dist-upgrade

Installation des Microsoft SQL Server:

Offizielle Installationsanleitung von Microsoft

1. Die Microsoft SQL Paketquelle apt hinzufügen.

sudo add-apt-repository "$(wget -qO- https://packages.microsoft.com/config/ubuntu/16.04/mssql-server-2017.list)"

2. Den OpenGPG Key der virtuellen Maschine hinzufügen, sodass keine Fehler beim aktualisieren der Paketquellen auftritt

wget -qO- https://packages.microsoft.com/keys/microsoft.asc | sudo apt-key add -

3. Aktualisierung der Pakete durchführen und Microsoft SQL Server installieren.

sudo apt-get update
sudo apt-get install mssql-server

4. Nach der Installation des MS SQL Servers muss folgender befehl ausgeführt werden um den SA Zugang und die Server Version auszuwählen.

sudo /opt/mssql/bin/mssql-conf setup

5. Abschließend kann mit folgendem Befehl geprüft werden, ob der MS SQL Server läuft.

service mssql-server status

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.